Einladung zu einem politischen Gruppen-Gespräch des Evangelischen Fachverbandes für Teilhabe

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Bundes-Regierung will die Werkstätten für Menschen mit Behinderungen verändern.
Der Wechsel zu einer Arbeit außerhalb von der Werkstatt soll leichter werden.
Man soll den Lohn in der Werkstatt besser verstehen.
Man soll besser von dem Lohn leben können.

Das Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales arbeitet an den Veränderungen.
Im Moment geht es vor allem darum:
• Zugang zu den Werkstätten.
• Gestaltung des Bildungsbereichs.

Bei diesem Politik-Gespräch wollen wir über die geplanten Veränderungen in den Werkstätten sprechen.
Es geht um diese Themen:
• Die Bedeutung von Werkstätten für Menschen mit Behinderungen im Berufs-Leben und für Deutschland.
• Verbesserungen beim Übergang von der Werkstatt in ein Berufs-Leben außerhalb von Werkstätten.
• Teilhabe von Menschen im Arbeits-Leben: Wenn sie viel Hilfe brauchen.

Darüber sprechen wir mit den teilhabe-politischen Sprechern und Sprecherinnen von den Parteien im Bundes-Tag.

Unsere Gäste sind diese Politiker und Politikerinnen aus dem Bundes-Tag:
• Jens Beeck.
Er ist Mitglied im Bundes-Tag.
Er ist Mitglied von der Partei FDP.
• Wilfried Oellers.
Er ist Mitglied im Bundes-Tag.
Er ist Mitglied von der Partei CDU.
• Sören Pellmann.
Er ist Mitglied im Bundes-Tag.
Er ist Mitglied von der Partei DIE Linke.
• Corinna Rüffer.
Sie ist Mitglied im Bundes-Tag.
Sie ist Mitglied von der Partei BÜDNIS 90/ DIE GRÜNEN.

Fakten auf einen Blick
Datum: 19.06.2024
Uhrzeit: 9:00 bis 12:00 Uhr
Ort:
Online via Zoom
Kontakt:

Sevinç Topal

per Mail: presse@beb-ev.de

per Telefon: 030 83 00 12 74